Mittwoch, 11. Februar 2015

Generalversammlung des SwissClub CZ vom 04.02.2015

Schon ab 18.30 Uhr fanden sich langsam die Teilnehmer zur zweiten Generalversammlung des SwissClub CZ in der Kavarna Adria zusammen. Immer wieder wurden noch neue Tische dazu gestellt, und so wuchs die Zahl der Anwesenden auf mehr als 20 Personen an.

Georg eröffnet die Generalversammlung 2015

Punkt 19 Uhr eröffnete der Club Präsident Georg die Versammlung. Er begrüsste alle Anwesenden und dankte allen für die rege Teilnahme an den SwissClub CZ Aktivitäten. Ohne unsere Mitglieder und Freunde des SwissClub´s wäre diese schöne, aktive Zeit nicht möglich gewesen. 

Zuerst gab er uns einen Jahresrückblick unserer Aktivitäten und es waren 2014 nicht wenige gewesen. Nebst den regulären Monatstreffs jeden ersten Mittwoch Abend des Monats waren es folgende spezielle Events gewesen:

- Weihnachtlicher Monatstreff mit Weihnachtsbummel im Burgareal
- Leben Karpfen in der Schweiz? (Weihnachtsgeschichte von Jan Kriz)
- Mitgliedervortragsreihe in Prag: Mit Eva nach Südafrika…
- Prager Bier Restaurants entdecken - U Tří Růží - 
- 1. August Feier 2014 in Prag mit Videofilm der ganzen Feierlichkeiten
- Petanque Plauschturnier in Prag 2014
- Umfrage 2014 zum SwissClub CZ- Schlussbericht
- Generalversammlung des SwissClub CZ - 2014
- Unser Minigolf Turnier 2014
- Kegelabend in Prag 2014
- Unser Neujahr Fondueplausch auf dem Petrin 2014

2015 wird diesbezüglich etwas ruhiger werden. Georg dankte allen Komitee Mitgliedern für das Engagement und die viele Arbeit, alle sind für den SwissClub unentgeltlich in ihrer Freizeit tätig. Was für die Berufstätigen vom Komitee manchmal ein Jonglieren mit der Zeit bedeutet.

 


Weiter erteilte Georg das Wort an Hans Peter, der eine Erhöhung des Mitgliederbeitrages beantragte. Dies wurde abgestimmt und angenommen. Somit ist der Jahresmitgliederbeitrag ab sofort CZK 500.- für Einzelpersonen und CZK 800.- für ein Ehepaar

Vera spricht zum Kassabericht
  
Nun folgte der Kassabericht von unserer Kassiererin Vera.
Die Ausgaben waren hauptsächlich administrativer Art, wie z. Bsp. der neue Mitgliederausweis und ein paar kleinere Ausgaben die mit der Eventorganisation verbunden waren. Nebst den Mitgliederbeiträgen bekamen wir noch einen schönen Gönnerbeitrag von Susanne. Es gelang etwas zu sparen, was vor allem unserem Hauptsponsor Georg zu verdanken ist, weil er sehr vieles aus eigener Tasche bezahlt hatte. Die Kosten für das Video vom 1. August 2014 hat auch Georg gemeinsam mit Hans Peter übernommen. Danke euch beiden!

Der Revisorenbericht von Fränzi bestätigte, dass die Kasse von Vera ordnungsgemäss geführt wurde.
 
                                Fränzi                                                      ganz rechts Lorella

Lorella verlässt Tschechien diesen Sommer um auf einer anderen Schweizer Botschaft tätig zu sein. Somit legte sie die Tätigkeit als Revisorin nieder und deshalb rutscht unsere bislang Reserverevisorin Eva ins Revisorenteam nach. Neu wurde als  Reserverevisorin Libuse gewählt.

So und nun war die Zeit gekommen zur Wahl der Komitee Mitglieder. Vera führte die Wahl des Präsidenten durch, Georg wurde mit grossem Applaus als Präsident wiedergewählt.

Dann führte uns Georg weiter durch die Wahl der anderen Komissionsmitglieder. Eigentlich war es vor allem eine Wiederwahl der schon bestehenden Mitglieder, also für die Funktionen Vicepräsident: Thomas, Sekretatiat: Jana, Kassiererin: Vera, IT Managerin: Daniela


Einzig beim Posten des Beisitzers gab es eine Änderung, Petr gab seinen Rücktritt, da er in der Schweiz wohnt und nur noch selten in Tschechien ist, daher kann er uns in der Arbeit im Komitee nicht mehr tatkräftig unterstützen. 

Georg würdigte Petr als eines der ersten Gründungsmitglieder der Gruppe aus der dann der SwissClub CZ entstanden ist. "Danke Petr, Du bist weiterhin ein geschätztes Mitglied des SwissClub´s und falls Du wieder mal in Prag bist, würden wir uns über Deinen Besuch, vielleicht an einem Monatstreff freuen!"

Als neues, gewähltes Mitglied des Komitees, in der Funktion des Beisitzers können wir Röby begrüssen. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir, Röby!"
Röby stellt sich kurz vor

Am Schluss gab Daniela noch ein paar interessante Zahlen und Daten zu unserem SwissClub CZ Blog preis, hatten wir doch schon seit Gründung der Webseite über 26´000 Besucher auf unserem Blog. Unsere Artikel werden rege gelesen, im Speziellen über die besonderen Aktivitäten. Die meisten Besucher kommen aus Tschechien, gefolgt von der Schweiz und Deutschland. Doch konnten wir recht viele Besuche auch aus Amerika verzeichnen. Der meistgelesene Blogartikel "aller Zeiten" ist immer noch das Butterzopf Rezept von Markus, gefolgt von unseren Aktivitäten wie unsere Testfahrt mit dem Leo Express, der Gartenspaziergang in Prag und natürlich die 1. August Artikel.

Daniela gibt Daten zum SwissClub CZ Blog

Dieses Jahr werden wir die regulären Monatstreffs nicht mehr mit Fotos und Artikel dokumentieren, also nur noch über die besonderen Aktivitäten Blogartikel schreiben. Das ist also die Gelegenheit für alle, die eigentlich gerne an einen Monatstreff kommen würden, doch etwas fotoscheu sind, nun einmal zu kommen.

Einen Ausblick für den Herbst gab uns Jan, der für uns eine Weindegustation von italienischen Weinen in Prag organisieren wird. Er hat einige Jahre seines Lebens in Italien verbracht und kennt sich diesbezüglich bestens aus.

Jan wird im Herbst eine Degustation italienischer Weine in Prag organisieren

Georg schliesst die Generalversammlung und zur Feier des Tages wird mit einem Gläschen Champagner anstossen.

Georg schliesst die GV

Danke Georg, im Namen des Komitees und der SwissClub CZ Mitglieder für Dein grosses Engagement, Deine liebevolle Art, die viele Arbeit und die Sponsorengeschenke die Du dem Club immer wieder machst. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr unter Deiner Führung!

Im letzten Teil des Abends wurden Mitgliedschaften verlängert und Neumitglieder eingeschrieben. An dieser Stelle sei allen unseren Mitgliedern ein herzliches Dankeschön ausgesprochen, wir schätzen Euer Vertrauen und Eure Unterstützung!  



Der Abend klang mit regen Diskussionen und fröhliches Geplauder aus.

Weitere Bilder sind in unserer Fotogalerie zu finden



Geschrieben von
Daniela Hospes

Sonntag, 1. Februar 2015

Bowling Plauschturnier 30.01.2015


Am Freitag, dem 30.01.2015, war es wieder soweit: unser traditionelles Bowling Plauschturnier stand auf dem Programm. Bereits zum 4. Mal trafen wir uns auf den Bowlingbahnen, um den Meister zu erküren.

Im Gegensatz zu den Vorjahren suchten wir uns dieses Jahr ein neues Lokal und fanden es im Restaurant Anděl in Prag 5. Das Restaurant sieht von aussen eigentlich recht unscheinbar aus. Hier sollen tatsächlich vollwertige Bowlingbahnen drin Platz finden? Einmal drinnen merkt man aber schnell, dass es viel grösser ist als es von aussen den Anschein macht: mehrere Stockwerke tief geht es in den Keller. Dort unten, durch verwinkelte Gänge, trifft man plötzlich auch auf zwei richtige Bowlingbahnen, die wir ganz alleine für uns hatten.

 

Bei meinem Eintreffen wurde schon intensiv trainiert und sich eingespielt. Wegen verschiedener Ferienabwesenheiten und verletzungsbedingten Ausfällen war das Teilnehmerfeld diesmal etwas kleiner als auch schon, die ganz grossen Asse waren aber dabei.


Ab 20 Uhr ging es dann um die Wurst, das Turnier wurde eröffnet. Ehm, um genau zu sein, ging es nicht um die Wurst, sondern um den Käse. Ja, ein grosser, originaler Schweizerkäse winkte den Siegern.
Dank dem kleineren Teilnehmerfeld konnten zwei Runden gespielt und das Gesamtergebnis gewertet werden.
Strahlender und unangefochtener Gesamtsieger mit einer Gesamtpunktzahl von 234 Punkten wurde Röbi. Bei den Frauen siegte ebenfalls souverän Monika.


Beiden überreichte unser Präsident Georg je ein, von ihm gesponsertes (danke Georg!), grosses Stück Schweizerkäse. Herzliche Gratulation den beiden Siegern!!!

Die beiden Sieger Monika und Röbi

Wie üblich, sassen wir noch eine Weile bei einem Bier zusammen (ja, kegeln gibt Durst) und liessen den Abend langsam ausklingen.

 


Weitere Bilder wie immer in unserer Fotogalerie.


Geschrieben von
Thomas Meier