Montag, 31. Oktober 2016

Die Entführung in die Maremma

(Eine Dia-"Operette" in 2 Teilen von Jan K.)

Gross war die Vorfreude unter den Anwesenden im Restaurant "Porto" auf den zweiten Teil von Jan's Dia-Vortrag über die südliche Toskana - im Fachjargon "Maremma" genannt. 
Und die Erwartungen wurden (erwartungsgemäss - Anm. des Redaktors) nicht enttäuscht, denn der Referent schaffte es spielend leicht, mit seiner ansteckenden Begeisterung, seinem enormen Wissensfundus, seinen witzigen Anekdoten und nicht zuletzt mit seinen eindrücklichen Landschafts- und Ortschafts-Dias, seine Zuhörer bzw. -schauer in den Bann zu ziehen und in seine langjährige "zweite Heimat" zu entführen! 
Im Laufe des Abends erfuhren wir viel Wissenswertes, z. B. über den Kampf zwischen Etruskern und Römern um die Vorherrschaft in dieser ehemaligen Sumpfregion, über die landschaftlichen Schönheiten, über die früheren Bergbauaktivitäten (Silber, Kupfer, Eisen, Zink und Blei), über die unzähligen architektonischen Meisterwerke, über die Lebensgewohnheiten der einheimischen Bevölkerung sowie über die wichtigsten Persönlichkeiten dieser faszinierenden Region. 

Darüber hinaus lernten wir einige der bekanntesten Orte und deren Sehenswürdigkeiten anhand von Dias näher kennen, so u. a. Scarlino, Gavorrano, Castiglione della Pescaia, Campiglia Marittima, Massa Marittima und den bekannten Badeort Follonica.
Ich weiss nicht, wie es den übrigen Anwesenden nach diesem 2-stündigen sprachlichen und visuellen Feuerwerk ergangen ist? Mir jedenfalls wurde nach diesem zweiten Toskana-Abend mit Jan klar, dass ein gelegentlicher Besuch dieser Gegend nicht nur ein "Kann", sondern ein absolutes "MUSS" ist! ...
... Und ich bin sicher, dass falls ein offizieller Vertreter einer der obgenannten Orte live Zeuge der Ausführungen gewesen wäre, dieser den Referenten bestimmt sofort zum "Ehrenbürger der Maremma" ernannt hätte!
Deshalb erteile ich hiermit Jan diesen Titel stellvertretend in virtueller Form, verbunden mit dem besten Dank für diesen schönen Abend.
Der Berichterstatter
Röby Mesmer